Formate

Ein offener und transparenter Dialog mit Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft ist wichtig – nur so können wir sinnvolle Debatten führen und gemeinsam etwas bewegen. Wir haben daher eine Vielzahl an öffentlichen Kommunikationsformaten entwickelt, die Interessierten Einblicke in unsere Arbeit geben und Raum für Dialog bieten.

Facebook Open House


Open House

Facebook


2019 haben wir die Eventreihe Facebook Open House ins Leben gerufen, mit der wir einen Rahmen schaffen möchten, der den regelmäßigen Austausch zwischen Expert*innen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft erlaubt und Diskussionen zu Kernfragen der Digitalisierung fördert. Damit das bereits etablierte Format nicht auf unbestimmte Zeit pausieren muss, findet Facebook Open House derzeit virtuell statt. Rückblicke und Aufzeichnungen der Veranstaltungen sind auf unserer Facebook Seite zu finden:    

Future of Work

Facebook Open House


Vor dem Hintergrund einer immer realer werdenden, digitalen Arbeitswirklichkeit diskutierten wir gemeinsam mit Björn Böhning, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Nicola Mendelsohn, Vice President bei Facebook für Europa, den Nahen Osten und Afrika, was dieser Trend für uns als Gesellschaft bedeutet und wie sich die Digitalisierung langfristig auf unsere Arbeit auswirkt. Hier geht es zum Video:

US-Wahlen

Facebook Open House


Bundesminister a. D. Sigmar Gabriel, Vorsitzender des Atlantik-Brücke e. V., und Nick Clegg, VP Global Affairs and Communications bei Facebook, sprechen über die US-Wahlen 2020 und gehen dabei auch auf die Rolle von Internetplattformen ein. Hier geht es zum Video:

Economic Impact

Facebook Open House


Anlässlich einer Studie, in der wir Inhaber*innen kleiner Unternehmen befragt haben, wie sie mit der Corona-Krise zurechtkommen, diskutierten wir über die Herausforderungen und Chancen für die Wirtschaft. Mit dabei waren Nicole Büttner-Thiel, Managing Partner und Venture Lead bei MerantixLABS, Henrik Vagt, Geschäftsführer Wirtschaft & Politik bei der IHK Berlin, Henning Vöpel, Direktor des HWWi, und Tino Krause, Country Director D-A-CH bei Facebook. Hier geht es zum Video:

Umgang mit Falschmeldungen

Facebook Open House


Das gemeinnützige Recherchebüro CORRECTIV prüft seit 2017 Inhalte für Facebook. Gemeinsam mit CORRETIV-Gründer David Schraven diskutierte Guido Bülow, Head of News Partnerships Central Europe bei Facebook, die Arbeit der Faktenprüfer und Herausforderungen, die sich dadurch ergeben. Hier geht es zum Video:

Umgang mit Hassrede

Facebook Open House


Anfeindungen und Hass sind seit Jahren Bestandteil öffentlicher Debatten; dabei sind Frauen besonders stark betroffen. Mit Sawsan Chebli, Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales in der Berliner Senatskanzlei, diskutierten wir, welche Verantwortung bei Plattformbetreibern liegt, welche Lösungsansätze in Gesellschaft und Politik notwendig sind und wie Betroffene besser geschützt werden und sich wehren können. Hier geht es zum Video:

Economic Recovery

Facebook Open House


Der Beginn des ersten Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie liegt inzwischen mehr als ein Jahr zurück. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen waren und sind von Schließungen und massiven Umsatzeinbußen betroffen. Angelika Gifford, Vice President Central Europe Facebook, tauscht sich mit Mariam Jacks, Gründerin der Beauty-Marke Jacks Beauty Line und Judith Dada, General Manager bei La Famiglia VC, dazu aus, wie der wirtschaftliche Schritt heraus aus der Krise gelingen kann. Hier geht es zum Video:

Sicherheit und mentale Gesundheit auf Instagram

Facebook Open House


Seit Beginn der Corona-Pandemie finden soziale Interaktionen zunehmend oder sogar ausschließlich im digitalen Raum statt. Neben den vielen Möglichkeiten der Vernetzung birgt dies auch neue Herausforderungen, die die Sicherheit und das Wohlbefinden der Menschen beeinflussen. Gemeinsam mit Stephan Bronner, "Scout-Mentor" bei JUUUPORT, und Louisa Dellert, Creatorin für Politik & Nachhaltigkeit auf Instagram diskutierte Dr. Alexander Kleist, Public Policy Lead DACH bei Instagram, darüber was verschiedene Akteure tun können, um dieser gesamtgesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden.

Politikbrief


Mit dem Politikbrief informieren wir politische Amtsträger*innen und unser weiteres politisch aktives Netzwerk über unsere Arbeit. Zu den Inhalten gehören aktuelle Projekte, neue Produkte oder unsere Positionen zu politischen Debatten. Wenn auch Sie den Politikbrief erhalten wollen, wenden Sie sich an politik@fb.com

Politikbrief Dezember 2020


Hier gelangen Sie zur Dezember-Ausgabe des Politikbriefs:

Politikbrief Oktober 2020


Hier gelangen Sie zur Oktober-Ausgabe des Politikbriefs:

Politikbrief Juli 2020


Hier gelangen Sie zur Juli-Ausgabe des Politikbriefs:

Politikbrief März 2020


Hier gelangen Sie zur März-Ausgabe des Politikbriefs:

Broschürenreihe "Facebook erklärt"


In unseren Broschüren "Facebook erklärt" informieren wir über unsere Produkte und Unternehmensphilosophie. Sie sind erhältlich zu den Themen Datenschutz & Privatsphäre, Sicherheit, Transparenz sowie Wirtschaft & Gesellschaft.

Datenschutz & Privatsphäre


Hier gelangen Sie zur Broschüre "Datenschutz & Privatsphäre":

Sicherheit


Hier gelangen Sie zur Broschüre "Sicherheit":

Transparenz


Hier gelangen Sie zur Broschüre "Maßnahmen zu mehr Transparenz":

Gesellschaft und Wirtschaft


Hier gelangen Sie zur Broschüre "Gesellschaft und Wirtschaft":

Podcasts


Das Facebook Briefing


In insgesamt drei Podcast-Formaten begrüßen wir Expert*innen aus dem Bereich Digitales Marketing sowie spannende Meinungen rund um das Thema Digitalisierung und Technologie. Der neue Podcast Das Facebook Briefing dreht sich um aktuelle politische Debatten mit Akteuren aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft. Unsere Podcasts sind überall dort verfügbar, wo es Podcasts gibt.

Umgang mit Verschwörungstheorien


In der ersten Episode unseres Podcasts diskutieren die Psychologin Pia Lamberty und der Facebook-Experte für Rechtsextremismus, Antisemitismus und Verschwörungstheorien, Johannes Baldauf, die Rezepte von Verschwörungserzählungen und welche Gefahren sie für offene Gesellschaften in sich bergen.

Wie viel Hass muss Meinungsfreiheit aushalten?


In der zweiten Episode diskutieren die grüne Bundestagsabgeordnete, Renate Künast, und Marie-Teresa Weber, Public Policy Managerin bei Facebook, über Hassrede und an welchen Stellen es seitens der Plattformbetreiber, des Gesetzgebers und der Justiz noch Handlungsbedarf gibt.

Daten und viel mehr: wie sehen digitale Geschäftsmodelle aus?


In der dritten Episode diskutieren Host Hendrik Wieduwilt, Donata Hopfen, Managing Director & Partner bei BCG Digital Ventures, und Tino Krause, Country Director DACH bei Facebook unter anderem die “Daten-Angst” im deutschsprachigen Raum, die Bedeutung von Regulierung für die Innovationskraft von Startups und wie auch Traditionsunternehmen durch die Nutzung ihrer Kundendaten im digitalen Wettbewerb erfolgreich sein können.

Faktenchecks für soziale Medien: Wahrheitspolizei oder Faktensicherheit


In der vierten Episode diskutieren Host Hendrik Wieduwilt, Max Biederbeck, Head of the German Fact-Checking Team der AFP, und Guido Bülow, Head of News Partnerships Central Europe bei Facebook, über die Grundlagen der Zusammenarbeit zwischen Facebook und unabhängigen und zertifizierten Faktenprüfer*innen. Die französische Nachrichtenagentur AFP ist, neben der DPA und dem Recherchenetzwerk Correctiv, seit September 2020 Teil von Facebooks Faktenprüferprogramm in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Sicherheit für Frauen im Netz mit #ichbinhier


In der fünften Episode diskutiert Host Hendrik Wieduwilt mit Juliane Chakrabati, Vorstandsmitglied des ichbinhier e.V., und Marie von Stauffenberg, Public Policy Managerin Gesellschaftspolitik bei Facebook, wo der Hass auf Frauen herkommt und wie Frauen ihn im Netz erleben, wie Frauen sich selbst wehren und schützen können und was jede*r Einzelne, NGOs und Plattformen wie Facebook gegen Frauenhass tun können.

Das Oversight Board: Vorbild für die Plattformregulierung?


In der sechsten Episode diskutiert Gastgeber Hendrik Wieduwilt mit Prof. Dr. Peter Dabrock, Professor für systematische Theologie mit Schwerpunkt Ethik an der Universität Erlangen-Nürnberg und mit Marie-Teresa Weber, Public Policy Managerin bei Facebook, über die Hintergründe zum Oversight Board. Dabei gehen sie auf die Beweggründe hinter der Entstehungsgeschichte des Boards, dessen Zusammensetzung und Aufgaben sowie sein Verhältnis zu Facebook ein.

To help personalize content, tailor and measure ads, and provide a safer experience, we use cookies. By clicking or navigating the site, you agree to allow our collection of information on and off Facebook through cookies. Learn more, including about available controls: Cookies Policy